Galerie im Altbau, Aldingen, Kunsthandwerk und Café Waltraut

Galerie im Altbau
Heide Streitberger

Uhlandstraße 32
78554 Aldingen

Tel. 0170 6352305
E-Mail:

galerie.im.altbau@gmail.com

Buch Travelling Light von Kiki Streitberger

erhältlich in der Galerie im Altbau

Herzlich willkommen in der Galerie im Altbau !

Das alte Fabrikgebäude der Firma Flaig + Hommel GmbH in der Uhlandstraße wurde 2014 aus dem Dornröschenschlaf zu neuem Leben erweckt. Der Altbau wurde grundlegend renoviert, um darin schöne Räume für Kunst und Begegnungen zu schaffen.

Im 1. Stock stellen Künstler ihre Werke aus. Den Anfang machte damals Thomas Finkbeiner aus Denkingen. Weitere gute Ausstellungen folgten.  Einen Rückblick hierzu sehen Sie unter Frühere Ausstellungen. MEHR ->

Die aktuellen Ausstellungen und/oder eine Ausstellungsvorschau finden Sie unter Ausstellungen MEHR ->

Im Erdgeschoss warten erlesene Kunst, geschmack- volles Kunsthandwerk, Schmuck, Geschenke, schöne Dekoartikel und vieles mehr auf Sie!

Auch Sie selbst können sich bei unseren angebotenen Kursen kreativ betätigen. Wir bieten laufend Mal-, Töpfer- und sonstige Kreativkurse an. MEHR ->

Gerne begrüßen wir Sie auch bei unseren Lesungen, Konzerten und sonstigen Events.

Abgerundet werden Kunst- und Kauferlebnisse durch unser heimeliges Café Waltraut im Stil der 50er Jahre, wo wir Sie mit exzellenten Torten und Kuchen verwöhnen. MEHR ->

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Sonntag

jeweils 14 – 18 Uhr

und nach Vereinbarung

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Ausstellungen

Ausstellung
Gestreute Spiuren von Andreas Wiertz
Malerei und Holzschnitt
19.9. – 1.11.2020
Der Künstler ist am Sa. u. So. 19.9. und 20.9.2020
jeweils von 14 – 18.00 vor Ort

Herr Andreas Wiertz wird am 25.10. und 1.11.2020 noch einmal vor Ort sein. Nützen Sie den Termin mit ihm ins Gespräch zu kommen.

 

Kurse

Mal- / Töpfer- und sonstige Kreativkurse

In der Galerie im Altbau bieten wir Kurse in den unterschiedlichsten Disziplinen an. Schauen Sie selbst!

MEHR->

Veranstaltungen

Ausstellung „Adventszauber“

Die Ausstellung beginnt am 20.11. und dauert voraussichtlich bis zum 20.12.2020. Auf Grund Corona haben wir keine offizielle Eröffnung wie in den letzten  Jahren.Aber wir freuen uns, dass es so möglich ist und freuen uns auf Ihr Kommen. Weitere Informationen erhalten Sie demnächst.